Krampfadern Behandlung München

Praxis SprechzeitenMo. – Fr.: 08:00 bis 12:00 Uhr
Mo. – Do.: 14:00 bis 17:00 Uhr

Kontakt +49 (0)89 149903 7200
+49 (0)89 149903 7210
infophlebologie-muenchen.net

AnfahrtSonnenstr. 24-26
80331 München

Krampfadern – Varizen

Symptome, Behandlung und Vorbeugen von Krampfadern – Praxis für Gefäßerkrankungen München

Krampfadern Behandlung

Krampfadern-Varikose

Venenerkrankungen zählen zu den häufigsten Erkrankungen, von denen die Hälfte der Mitteleuropäer zwischen dem 25. bis 75. Lebensjahr betroffen sind. Frauen leiden häufiger an Venenproblemen als Männer. Meist führt eine anlagebedingte Bindegewebs- und Venenwandschwäche zu sichtbaren geschlängelten Venenerweiterungen unter der Haut, den sog. Krampfadern oder Varizen. Die Entfernung von Krampfadern kann Symptome und Folgekomplikationen verhindern.

Symptome der Krampfadererkrankung

Die Venenerweiterung führt zum Verlust der Funktion der Venenklappen und somit zum Rückstau des Blutes in den oberflächlich sichtbaren Krampfadern. Diese führt zu einem Schwere-, Müdigkeits- und gelegentlich Hitzegefühl, ziehenden Schmerzen und schließlich zu einer Schwellung der Beine. Unbehandelt können Krampfadern im weiteren Verlauf zu Haut- und Venenentzündungen, irreversiblen Gewebeschäden wie Gewebe­ver­här­tungen bis hin zum Ulcus cruris, dem „offenen Bein“, führen.

Krampfadern vorbeugen

Einseitige Belastungen, wie langes Stehen oder Sitzen, Bewegungsmangel und Übergewicht können die Venenbeschwerden und Ausbildung von Krampfadern verstärken. In der Schwangerschaft sollten bei Anzeichen einer Schwellung der Beine oder sichtbaren Krampfadern Kompressionsstrümpfe getragen werden.

Diagnostik der Krampfadererkrankung

Neben der Anamnese­erhebung und körperlichen Untersuchung wird die Venendiagnostik durch eine Ultraschall­untersuchung (Doppler- und Farbduplex­sonografie) und Funktionstests wie Venen­verschluß­plethysmografie und Lichtrefelexions­rheografie durchgeführt. Somit können Ausmaß und die Auswirkungen der Krampfadererkrankung genau bestimmt werden, um Sie individuell über entsprechende Therapiemöglichkeiten zu beraten.

Therapie der Krampfadererkrankung

Krampfadern können im Rahmen einer konservativen Therapie mit verordneten Kompressionsstrümpfen behandelt werden. Um Krampfadern zu entfernen stehen operative Verfahren, sog. Venenstripping- Entfernung von Krampfadern oder thermische Katheterverfahren, wie Radiowellentherapie zur Verfügung. Eine weitere Möglichkeit, Krampfadern zu entfernen ist die Verödungsbehandlung mittels Schaumverödung. Die Entfernung von Krampfadern erfolgt in der Regel ambulant.